Deine Lebensaufgabe zu leben, ist eine Entscheidung dich und dein ganzes Potential zu leben

Bist du auf der Suche nach deiner Lebensaufgabe? Willst du deine Berufung leben? Aber du bist noch am Suchen und weniger am Finden? Vielleicht findest du in diesem Blogartikel Inspiration für dich.



Wie es bislang immer funktionierte

Wollen wir Anwalt oder Anwältin werden, dann haben wir das Ziel klar vor Augen, doch Anwalt sind wir deshalb noch lange nicht. Der Prozess bis man der Rolle des Anwalts oder der Anwältin gerecht wird, nimmt einige Jahre in Anspruch. Wir müssen erst in die Rolle des Anwalts hineinwachsen und unsere Fähigkeiten und Wissen ausbauen. Am Beginn steht die Entscheidung sich diesem Prozess hinzugeben und das Ziel anzuvisieren, bis man es erreicht hat. Ist man dann tatsächlich Anwalt oder Anwältin, darf man die Tätigkeiten ausüben, die nur einem Anwalt oder einer Anwältin gebühren.



Die neuen Wege

Der Prozess die eigene Lebensaufgabe zu leben, hat Ähnlichkeit mit dem oben beschriebenen Beispiel, doch dann gibt es auch Unterschiede, denn die eigene Berufung zu leben, hat nichts mit den Stellenbeschreibungen zu tun, die wir tagtäglich lesen können.

Du sagst, du bist auf der Suche nach deiner Lebensaufgabe, Berufung? Das ist die falsche Ausrichtung! Du möchtest also eine Jobbeschreibung wie die eines Anwalts, hast dich aber noch lange nicht entschieden dies zu sein.

Anwalt ist man. Wer bist du? Was ist dein Zuständigkeitsbereich? Deine Lebensaufgabe? Hier verläuft der Prozess umgekehrt. Es braucht zuerst Vertrauen, dass du in deine Lebensaufgabe hineinwachsen wirst und die Entscheidung für diesen Prozess zu gehen. Es wird dir nichts nützen, wenn du wüsstest wofür du geboren wurdest, deine Reaktion wäre die, dass du es nicht für möglich hieltest. Die eigene Berufung ist keine kleine Aufgabe, sie ist immer revolutionär. Deshalb braucht es den Prozess und währenddessen wird sich die Vision, das Ziel Puzzleteil um Puzzleteil offenbaren.



Wie sieht ein solcher Prozess aus? Hier ein versinnbildlichendes Beispiel:

Zuerst schwimmt man auf offener See. Ich sage, wir sind Kokosnüsse, die auf dem weiten Ozean dahintreiben. Wenn der Wind dreht, drehen wir uns, ohne Ziel und gleichzeitig sehen wir keine Möglichkeit dieses zu erreichen, denn wir sind ja nur eine Kokosnuss. Dann findet der Augenblick der Entscheidung statt. Was passiert? Wir entwickeln uns weiter.

Nun sind wir ein Fisch mit glitzernden Schuppen. Wir können schon mal in die ausgewählte Richtung schwimmen. Wir trauen uns noch nicht tief hinabzutauchen, denn dazu haben wir noch zu große Angst. Aber mit jedem Tag finden wir mehr Freude am Fischdasein. Eines Tages haben wir so vieles gesehen und erlebt, dass unsere Neugier und Sehnsucht so stark sind, dass wir mehr tun, mehr sein wollen.

Jetzt sind wir Delfine. Wir sind verspielt und neugierig. In der Tiefe des Ozeans finden wir allerhand. Alles ist wichtig für unser Wachstum, auch wenn die Tiefe neben Zauberhaftem auch Gefährliches in sich birgt. Neue Möglichkeiten eröffnen sich uns. Wir begegnen anderen Gleichgesinnten. Wir lernen und machen Erfahrungen, so lange bis wir den tiefen Ozean verlassen möchten, denn da gibt es noch das Land, das wir erforschen und erleben wollen.

Zu diesem Zeitpunkt werden wir uns klar darüber, was wir bislang schon alles gelernt haben und womit wir anderen dienen können und was uns selber Freude bereitet. Wir sind jetzt also Meerjungfrau oder Meerjungmann und erforschen die Küsten und Inseln. Dort wo unser Herz lacht, gehen wir an Land. Unsere neu gewonnenen Füße bringen uns an neue herausfordernde Orte und Situationen. Wir sind ein mystisches Wesen mit unglaublichen Kräften und viel Wissen, doch wird es nicht so sein, dass am Strand schon 10.000 potentielle Kunden warten und dich mit Geld und Dankbarkeit überhäufen und es müssen auch noch Schuhe gekauft werden.

Wir machen also weiter, unser Handlungsfeld wird sich erweitern und vielleicht werden wir unser Glück als Einhorn in einem wunderschönen Wald finden. Menschen auf der Suche nach uns werden uns begegnen und unsere Magie auch dankbar annehmen. Menschen werden uns finden, die genau brauchen, was wir zu geben haben und dort wo wir sind, leben wir unser volles Potential und sind glücklich, bis wir uns vielleicht weiter entwickeln?!



Die Offenbarung am Anfang?

Wenn man dir als Kokosnuss sagt, du wärst in Wahrheit ein Einhorn – würdest du das glauben können? Natürlich nicht und auch wenn du es wüsstest, bist du es dann schon? Nein! Gibt es eine fertige Anleitung wie du dort hingelangst? Nein! Es gibt nur die Entscheidung sich dem Prozess hinzugeben und deine Entwicklung wird dich zum Zustand des Einhornseins bringen. Du lebst also immer mehr dich und dein Potential und deine Berufung wird sich dir offenbaren.

Egal ob du deine Lebensaufgabe kennst, oder nicht, gib dich dem Abenteuer hin, das hinter der Entscheidung auf dich wartet.



Über mich

Wer ich bin?

Ich bin die Freude aus dem Herzen der Göttlichen Mutter – Muria

Meine Aufgabe?

Meine Lotusplätze auf der Erde wieder einzunehmen und dort meine Arbeit zu verrichten.

Das ist eine große Aufgabe und hab ich sie schon erledigt?

Natürlich nicht! Es heißt schließlich Lebensaufgabe. Mein ganzes Leben darf ich ihr widmen.

Und was mache ich auf meinem Weg?

Ich erschaffe mir selbst Möglichkeiten meinem Ziel näher zu kommen. Ich lerne und entwickle mich weiter. Ich finde heraus, welche Möglichkeiten ich im Moment habe, entwickle Ideen und setze diese Schritt für Schritt um. Ich überwinde mich und entwickle mich auf dem Weg weiter. Man kann sich Wissen natürlich kaufen und die eigene Entwicklung vorantreiben. Auch nicht alle starten als Kokosnüsse. Einige wissen schon weit mehr über sich oder verspüren eine Ahnung, wohin die Reise gehen könnte. Doch wissen alleine reicht nicht, wenn man nicht bereit ist den nächsten Schritt zu tun. Loslassen, sich hingeben, damit etwas Neues entstehen kann.

 

Ich wünsche euch viel Freude beim Leben eurer Lebensaufgabe – eurer Berufung!



Infos

Wer Interesse hat seinen spirituellen Namen zu erfahren – es gibt wieder Namenspartys – ganz kostenlos – einfach etwas zum Essen fürs gemeinsame anschließende Buffet mitbringen.

Wer mehr über seine Lebensaufgabe wissen möchte, wendet sich an Agni Frank Eickermann oder meldet sich an für das Seminar der Weg in Licht, wo du dich von der Kokosnuss in den Fisch verwandelst und du am letzten Tag deine eigene Lebensaufgabe erfährst.

Wenn du mehr über die Themen Spiritualität, das eigene Potential leben, den inneren Reichtum entdecken und die Selbständigkeit rund ums Onlinebusiness wissen möchtest, findest du hier auch nächste Woche wieder einen Blog-Artikel! Hat dir dieser Blog gefallen? - dann hinterlasse doch ein Kommentar oder teile ihn mit deiner Familie oder deinen Freunden! Interessierst du dich für meinen Newsletter, der dich regelmäßig auf dem Laufenden hält, dann trage dich hier ein!

privacy Ich halte mich an den Datenschutz

Alles Liebe und eine Woche voller Freude

wünscht dir

Muria

Ich freue mich über deine Meinung!

Leave A Response

* Denotes Required Field